Warum Tai Chi lernen?

Tai Chi ist eine sogenannte innere Kampfkunst. Das bedeutet, dass nicht Kraft und Anstrengung im Vordergrund des Trainings stehen, sondern „innere“ Prozesse, wie Entspannung von Muskeln, eine effiziente Arbeit mit den Gelenken und das Einhalten einer Körperstruktur.

Durch die Konzentration auf Gelassenheit, Entspannung und Ruhe ist Tai Chi als Meditation im Westen bekannt geworden.

Tai Chi wirkt sich entspannend auf den Körper und Geist gleichzeitig aus.   

Tai Chi wird aus vielen unterschiedlichen Motiven heraus erlernt. Es gibt Menschen, die ihrer Gesundheit etwas Gutes tun wollen und ihren Körper auf sanfte Weise stärken wollen. Es gibt Tai Chi-Schüler, die den  

Schwerpunkt auf die Meditation gelegt haben und mithilfe von Tai Chi zu mehr Gelassenheit und einem erweiterten Bewusstsein gelangen wollen.

Eine dritte Gruppe von Tai Chi-Interessierten befasst sich mit dem Kampfkunstaspekt, der in unserer Gesellschaft jedoch nur eine untergeordnete Rolle einnimmt. Tai Chi ist eine chinesische Kampfkunst,

die ursprünglich für das Schlachtfeld erdacht wurde. Die positiven Wirkungen für die Gesundheit wurden erst später erkannt und systematisiert.

Als Kampfkunst bietet Tai chi ein effektives und wirkungsvolles System.    

 

 

 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok